Optomap – Netzhautscreening – Hamburg

Optomap ist ein digitales Ultra-Weitwinkel-Bildgebungssystem basierend auf Laserlicht. Dieser moderne Laserscanner fertigt ohne Erweiterung der Pupillen und ohne Berührung des Auges ein dreidimensionales Farbbild von nahezu der gesamten Netzhaut an. Mit nur einer einzigen Aufnahme kann ein Panoramabild erstellt werden, dass mehr als 80% der Netzhaut erfasst. Im Vergleich dazu erreichen herkömmliche Verfahren gerade mal 10-15%. Dieses Verfahren bezeichnet man auch als Netzhautscreening.

Selbst die kleinsten Veränderungen in den äußeren Bereichen der Netzhaut können auf diese Weise einfach und sicher analysiert und eine entsprechende Behandlung frühzeitig eingeleitet werden. Zahlreiche Augenerkrankungen verlaufen schleichend und bleiben meist lange Zeit unbemerkt. Erst wenn erste Anzeichen und Sehbeeinträchtigungen eintreten gehen die Patienten zum Augenarzt. Dann kann es jedoch für eine erfolgreiche Behandlung schon zu spät sein.

Eine frühzeitige Erkennung ermöglicht eine rechtzeitige Behandlung. Das Optomap unterstützt uns dabei, die Netzhaut optimal beurteilen zu können und frühzeitig die richtigen Behandlungsschritte einzuleiten.

Das Netzhautscreening mit Optomap ist geeignet für:

  • Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Netzhautablösungen
  • Kurzsichtigkeit
  • Netzhautlöcher
  • Diagnostik von Diabetes und Diabetes-Vorsorge (vgl. Diabetische Retinopathie)
  • Bei Bluthochdruck
  • Diagnostik bestimmter Krebsarten
  • Risikobeurteilung für einen Schlaganfall und Herzerkrankungen

Eine Untersuchung mit dem Optomap-Laser ist vollkommen schmerzfrei und geht schnell. Wartezeiten aufgrund einer Pupillenerweiterung entstehen keine. Das Netzhautscreening eignet sich grundsätzlich für Patienten jeden Alters. Besonders Vorsorgeuntersuchungen bei kleinen Kindern und Senioren lassen sich so komfortabel gestalten.

Haben Sie noch weitere Fragen? Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie einen Termin, gerne auch online.